You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

Campus Rhön-Klinikum, Bad Neustadt a. d. Saale

Projektdaten

Standort: Bad Neustadt a. d. Saale, Deutschland

  • Neubau des Zentrums für ambulante Medizin (ZaM) als Bestandteil des Campus mit anspruchsvoller Krankenhausarchitektur
  • Charakteristisches Merkmal des Klinikkomplexes sind die Glaskuppeln
  • Neue Kuppel ist mit 35 m Durchmesser und 22 m Höhe die größte am Campus
  • Freitragende Glas-Stahl-Konstruktion überspannt das große, zentrale Atrium des Neubaus, dessen drei Geschosse sich ringförmig und nach oben abgetreppt um den imposanten Kuppelbau legen
  • Markante Kuppelkonstruktion mit insgesamt 60 t Stahl und 85 t Glas

Anforderungen

  • Dreidimensionale Kuppelgeometrie mit hohen Anforderungen an die Anpassungsfähigkeit der Arbeits- und Traggerüstlösung
  • Äußerst beengte Baustellensituation innerhalb des Klinikgeländes
  • Abstimmung aller Gerüstaufgaben für unterschiedliche Gewerke mit drei verschiedenen Auftraggebern

Kunde

Bauherr

Rhön-Klinikum AG, Bad Neustadt a. d. Saale

Bauunternehmen

Anton Schick GmbH + Co. KG, Bad Kissingen

Stahl-/Glasbau

Roschmann GmbH, Gersthofen

Gerüstbauunternehmen

Döhne & Kreyß GmbH, Leipzig

Projektbetreuung Gerüstbau

PERI Niederlassung Leipzig

Kundennutzen

  • Erweitertes Leistungsspektrum und zuverlässige Baustellenabwicklung aufgrund der Möglichkeit einer temporären Anmietung als Ergänzung zum Eigenbestand
  • PERI UP Flex Modulgerüst vielseitig einsetzbar für unterschiedliche Anwendungen
  • Vereinfachte Logistik durch reduzierte Schnittstellen
  • Räumliche Anpassungsfähigkeit an dreidimensionale Kuppelgeometrie im metrischen 25-cm-Gerüstraster
  • Beschleunigte Systemgerüstmontage ohne aufwändige Zusatzarbeiten
  • Hohe Sicherheit bei der Gerüstnutzung, da Belagebenen weitestgehend ohne Bohlenüberwürfe mit Systemteilen hergestellt wurden
  • Zuverlässige PROKIT Absturzsicherung ohne Bohrungen am Deckenrand
Porträt von Mario Donath, Projektleiter und Sicherheitsfachkraft bei Döhne & Kreyß GmbH, Leipzig
Mario Donath
Projektleiter und Sicherheitsfachkraft

Mit PERI UP sind wir äußerst flexibel, da wir das System in allen Bereichen einsetzen können: vom Traggerüst über Sondergerüste bis hin zum Fassadengerüst. Zudem benötigen wir dank der räumlichen Anpassungsfähigkeit weniger Holzabdeckungen – das spart Aufwand und wir können bessere Qualität sowie höhere Sicherheit abliefern.

PERI Lösung

  • Projektbezogene Zumietung aus dem PERI Mietpark, um in Summe 8.500 m³ Raumgerüst, 3.500 m² Fassadengerüst und 480 lfm Seitenschutz montieren zu können
  • PERI UP Systemvorteile zur Abdeckung unterschiedlicher Gewerke und Gerüstaufgaben
  • PERI UP und PROKIT Systemvorteile für rasche Montage und hohe Sicherheit