You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

Neubau Ofenlinie, Zementwerk HeidelbergCement, Schelklingen

Die Kombinierbarkeit aller PERI Systeme reduziert die Materialvorhaltung, vereinfacht die Logistik und beschleunigt die Montageschritte.
Die Schalungs-, Bewehrungs- und Betonierarbeiten für alle anderen vertikalen und horizontalen Bauteile finden aufgrund der knappen Bauzeitvorgabe parallel zur Stützenherstellung statt.
Die Baumaßnahme erfolgt inmitten des Werksgeländes während des laufenden Betriebs. Nach dem zu Projektbeginn erfolgten Abriss des ersten, über 50 Jahre alten Lepolofens stehen nur 18 Monate für die komplette Errichtung der neuen Anlage zur Verfügung.
VARIOKIT Systembauteile sind Grundlage für systemübergreifende Schalungs- und Gerüstlösungen und bieten vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Projektdaten

Standort: Schelklingen, Deutschland

  • Modernisierung des Zementwerks der HeidelbergCement AG in Schelklingen bei Ulm
  • Neubau eines 140 m hohen Wärmetauscherturms mit Drehofen und Klinkerkühler als Ersatz für zwei 50 Jahre alte Drehrohröfen
  • Basisbauwerk bis knapp 35 m Höhe in Stahlbetonbauweise
  • Rohbauphase von Dezember 2016 bis Juli 2017

Anforderungen

  • Hoher Termindruck zur Minimierung von Produktionsausfällen mit nur 8 Monaten Bauzeitvorgabe für Rohbauerstellung
  • Enger Terminplan erfordert die parallele Ausführung der Rohbauarbeiten für Stützen, Wände und Decken mit intensivem Materialeinsatz
  • Herstellung komplexer Bauteile mit veränderlichen Querschnittsabmessungen in großer Höhe
  • Bauen im Bestand bei laufendem Werksbetrieb und mit beengten Platzverhältnissen
  • Berücksichtigung eines konsequenten Sicherheits- und Rettungskonzepts

Kunde

Ed. Züblin AG, Bereich Ulm/Neu-Ulm

Projektbetreuung

PERI Niederlassung Weißenhorn

Kundennutzen

  • Gemeinsam erarbeitete Projektlösung auf Basis einer guten, intensiven Zusammenarbeit ermöglicht Realisierung des engen Terminplans
  • Hohe Sicherheit aufgrund durchdachter, integrierter Zugangslösung
  • Wenig Kranspiele für Wandschalung, Arbeitsbühnen und Gerüst erforderlich aufgrund großer, zusammenhängender Umsetzeinheiten
  • Kombinierbarkeit und vielseitige Einsatzmöglichkeiten von VARIOKIT und PERI UP reduzieren die Materialvorhaltung, vereinfachen die Logistik und beschleunigen die Montageschritte
Porträt von Markus Diebold, Polier, Daniel Ocker, Projektleiter und Andreas Banzhaf, Polier bei Ed. Züblin AG, Bereich Ulm/Neu-Ulm
Markus Diebold | Daniel Ocker | Andreas Banzhaf
Polier | Projektleiter | Polier

Unser Bauvorhaben mit parallel auszuführenden Rohbauarbeiten bei unterschiedlichen Querschnittsabmessungen und unter Berücksichtigung aller Sicherheitsanforderungen war äußerst komplex. Durch die gute, intensive Zusammenarbeit mit den PERI Projektingenieuren konnten wir den engen Terminplan realisieren.

PERI Lösung

  • Projektspezifisch konzipierte Kletterschalungslösung auf Systembasis zur zeitgleichen Herstellung der 4 Stahlbetonstützen mit Stützenquerschnitt 2,80 x 2,80 m inklusive bis zu 3,30 m auskragende Vouten
  • Schlüssiges PERI UP Zugangskonzept mit mitwachsenden, jeweils bis zu 30 m hohen Treppentürmen an jeder Stütze sowie 17 m frei spannenden Gerüstbrücken als Montagegerüst zur Herstellung der HFT-Unterzüge
  • Bereitstellung großer Materialmengen in kurzer Zeit aufgrund der knappen Bauzeitvorgabe
  • Umfassende PERI Projektbetreuung mit detaillierter, baustellengerechter Schalungs- und Gerüstplanung sowie Einweisung durch Supervisor auf der Baustelle