Kletterschutzwand

Die leichte Kletterschutzwand mit Gittereinhausung
RCS Kletterschutzwand sichert die Absturzkanten der nachfolgend zu errichtenden Geschossdecken.
RCS Kletterschutzwand garantiert hohe Sicherheit bei Roh- und Ausbauarbeiten
Die engmaschigen Gitterelemente bieten eine sichere Einhausung, die dennoch lichtdurchlässig ist. Vorteilhaft ist das Arbeiten im Bauwerk bei Tageslicht – insbesondere beim Ausschalen der Decken.
Die Gitterelemente sind teleskopierbar angeordnet und lassen sich damit dem Grundriss sehr variabel anpassen.
Für die Montage der leichten Gittereinhausung ist kein Kran erforderlich, die Elemente lassen sich per Hand bewegen.

Produktbeschreibung

Mit der Kletterschutzwand werden die Absturzkanten der oberen Geschosse eines Hochhauses lückenlos umschlossen. Das Personal ist dadurch zu jeder Zeit gegen Absturz gesichert und gleichzeitig vor starkem Wind in großer Höhe geschützt.

PERI bietet mehrere Varianten der Einhausung für Hochhausprojekte, um optimalen Schutz bei unterschiedlichen Baustellenanforderungen zu gewährleisten. Die Schutzwand kann dabei aus Schalhaut, Trapezblechen oder mietbaren LPS Stahlgittern bestehen. Das Umsetzen der jeweiligen Schutzwand erfolgt mit Kran oder optional selbstkletternd mit mobiler Hydraulik.

Vorteile

  • Die Einhausung erhöht das Gefühl von Sicherheit und steigert dadurch die Arbeitsleistung beim Arbeiten in großen Höhen.
  • Die Befestigung der Kletterschutzwand am Gebäude kann sowohl auf der Decke als auch an der Wand erfolgen.
  • Die Kletterschutzwand bietet Schutz gegen Absturz, herabfallende Gegenstände, Witterungsbedingungen und kann zudem als Werbefläche genutzt werden.