RCS Schienenklettersystem

Das RCS Schienenklettersystem von PERI: Der universelle Baukasten für unterschiedlichste Anwendungen
Das RCS Schienenklettersystem läßt sich wahlweise auch mit mobiler Hydraulikeinheit und damit kranunabhängig klettern.
Schienengeführtes Klettern erfolgt auch bei Wind schnell und sicher per Kran oder optional kranunabhängig mit mobiler Kletterhydraulik.
RCS Schienenklettersystem: Die Schalung ist auf dem Fahrwagen fest montiert und lässt sich ohne Kran um 90 cm zurückfahren. Er ist durch die Rollenlagerung leicht und ruckfrei bedienbar.

Produktbeschreibung

Mit dem RCS Schienenklettersystem lässt sich ein schienengeführtes Klettern von Wandschalungen und zugehörigen Arbeitsbühnen realisieren. Dabei wird die Klettereinheit aus Schalung und Bühne mittels Kran oder Hydraulik von Geschoss zu Geschoss umgesetzt; Stockwerkshöhen von 2,70 m bis 4,50 m sind möglich. Beim schienengeführten Klettern ist die Klettereinheit zu jeder Zeit mit dem Bauwerk verbunden. Dies macht den Klettervorgang schnell und sicher.
Schwerpunktmäßig kommt das RCS Schienenklettersystem bei Gebäuden ab ca. zehn Stockwerken und einer maximalen Gesamtlast von Bühne und Schalung bis zu zehn Tonnen zum Einsatz.

Vorteile

  • Die leichten Einzelkomponenten für die Verankerung – wie der nur 20 kg wiegende Kletterschuh – ermöglichen eine einfache Montage. Die Qualität und hohe Tragfähigkeit der PERI Kletteranker sind entsprechend der bauaufsichtlichen Zulassung gewährleistet.
  • Die mobile, gewichtsoptimierte Kletterhydraulik sowie leichte Aufhängeschuhe ermöglichen kranunabhängiges und ergonomisches Arbeiten.
  • Die Schalung kann per Hand um 90 cm zurückgefahren werden, damit werden die Reinigung sowie das Einbringen der Bewehrung erleichtert.