You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

MAXIMO Rahmenschalung

Aufbauvariante Wandschalungssystem MAXIMO mit Konsolensystem MXK bzw. Bühnensystem MXP für sicheres und schnelles Arbeiten.
Der spezielle MX Anker ist einseitig bedienbar und wird ohne Hüllrohre und Konen eingesetzt.
Die MX Schachtecke erlaubt das schnelle Umsetzen kompletter Schachtschalungen. Lösen und Anhängen einfach und sicher von der Arbeitsebene aus.
MAXIMO ermöglicht die Gestaltung optisch ansprechender Betonflächen.
Die MAXIMO Rahmenschalung sorgt für sehenswerte Betonflächen mit einem klar geordneten Fugen- und Ankerraster.
Die Wandstärke lässt sich am Anker einfach mittels Federstecker einstellen. Übliche Wandstärken sind durch Einprägung gekennzeichnet.
Gelenkmutter MAXIMO MX 15 bzw. MX 18
Der MAXIMO Ankerbügel wird in den Funktionslöchern der MAXIMO Elemente eingehängt und bietet die Möglichkeit, MX Anker während dem Ausschal- und Umsetzvorgang der Schaleinheiten an den Elementen sicher einzuhängen und zu parken.
Im November 2013 erschien der vollständig aktualisierte Teil „Schalarbeiten – Rahmenschalung Wände Stützen” des Handbuchs Arbeitsorganisation Bau.

Produktbeschreibung

Die Mehrbereichsschalung MAXIMO kann komplett von einer Seite bedient werden, sie ist stehend oder liegend einsetzbar und wird schwerpunktmäßig im Hoch- bzw. Industriebau verwendet.

Das innovative und bewährte Ankersystem der Schalung ist dabei konisch aufgebaut und kommt ohne Distanzrohre bzw. Konen aus. Die Ankerstellen sind bei allen Schalungselementen mittig angeordnet. Die Anzahl der benötigten Anker wird dadurch um bis zu 40 % reduziert. Jedes Ankerloch wird belegt, Randanker sind nicht erforderlich. Durch das patentierte einhändig bedienbare Richtschloss BFD werden alle Elementverbindungen bündig, fluchtend und dicht hergestellt.

Mit MAXIMO lässt sich nachweislich bis zu 50 % schneller arbeiten als mit herkömmlichen Rahmenschalungen. Dies bestätigen unsere Kunden sowie die unabhängigen Zeitmessungen des Instituts für Zeitwirtschaft und Betriebsberatung Bau (izb).

Vorteile

  • Durch das einseitige Ankern sind keine Arbeiten auf der Stellseite notwendig. Die mittigen Ankerstellen führen zudem dazu, dass sich die Anzahl der zu bedienenden Anker reduziert.
  • Arbeitsschritte wie das Zuschneiden von Hüllrohren, der Einbau von Konen, das Verschließen unbelegter Ankerstellen sowie damit verbundene Nacharbeiten entfallen. Es ist nicht notwendig, Gerüste auf der Stellseite zu errichten.
  • Kosten für im Bauwerk verbleibendes Material, wie Hüllrohre und Konen, entfallen. Generell wird kein Material für Arbeitsbühnen auf der Stellseite benötigt.
  • Das geordnete Fugen- und Ankerraster der MAXIMO sorgt für eine optisch ansprechende Gestaltung von Betonoberflächen.
  • Das einhändig bedienbare Richtschloss BFD ist das einzige notwendige Verbindungsteil für normale Elementstöße, Passholzausgleiche bis 10 cm, Aufstockungen, Außen- bzw. Innenecken, Gelenkecken und das Anklemmen von Kanthölzern.
  • Mit wenigen Elementbreiten lassen sich alle Grundrisse – egal ob im Tiefbau, Wohnungsbau, Industriebau oder Ingenieurbau – schalen. Mit einem klar gegliederten Elementraster von 30 cm und einem Element von 45 cm Breite wird die Vorhaltung reduziert und der Einsatzgrad erhöht.

Dokumentierte Effizienz: Halbierte Schalzeiten mit MAXIMO


Technische Informationen

Ankersystem: Einseitige MAXIMO Ankertechnik MX 15 und MX 18.
Alternativ: Beidseitig bedienbare Anker wie DW 15 oder DW 20.
Realisierbare Wandstärken: 15 – 60 cm
Maximal zulässiger Frischbetondruck: 80 kN/m²
Elementhöhen: 2,70 m | 3,00 | 3,30 m | 3,60
Aufstockhöhen: 0,30 m | 0,60 m | 0,90 m | 1,20 m
Elementbreiten: 0,30 m | 0,45 m | 0,60 m | 0,90 m | 1,20 m | 2,40 m
Systembauteile für: Ecken, Schächte, Wandversatz, Stirnabschalungen mit und ohne Bewehrungsdurchführung, Längenausgleiche, schiefe Winkel
Kompatibel mit: Rahmenschalungen TRIO, Rundschalung RUNDFLEX, Rundschalung RUNDFLEX Plus und Stahlrundsäule SRS
Verschlusstechnik Ankerstelle: Zuverlässige Verschlusstechnik für alle Anforderungen mit Prüfzeugnissen

 

Sonstige Merkmale
Pulverbeschichtung der Elementrahmen verhindert Betonanhaftungen und erleichtert die Reinigung.
Hoher Korrosionsschutz durch Innenbandverzinkung und Hohlraumkonservierung.

Sicherheitstechnik
Plattform MXP, Konsolsystem MXK, Betonierbühne TRIO, Gerüstkonsole TRG 80.


Referenzprojekte

Alle Referenzen anzeigen

Sie haben Fragen zur MAXIMO?

Kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Fachberater in Ihrer Nähe suchen

Broschüren-Download

  • MAXIMO Rahmenschalung
    de
  • MAXIMO Schachtecke MX
    de
  • MAXIMO Plattform MXP
    de

10 Jahre MAXIMO

Das Schalungssystem MAXIMO feiert 10-jähriges Jubiläum

Mehr erfahren

Gruppenbild von Meinrad Kopp, Bauherr/Geschäftsführer, zusammen mit PERI Fachberater Richard Wetzel, Architektin Monika Veser und Bauunternehmer Hubert Neubrand.
Meinrad Kopp
Bauherr/Geschäftsführer (rechts im Bild)

Ich bin hochzufrieden, die gute Ausführungs- und Sichtbetonqualität sind das professionelle Ergebnis einer sehr positiven Zusammenarbeit aller Beteiligten. Da das Endprodukt Sichtbeton für uns als solches wichtig ist, war es auch interessant, die Herstellung unter realen Baustellenbedingungen live mitverfolgen zu können.

Zum Projektbericht
Porträt von Andreas Schnaible, Oberpolier bei Ed. Züblin AG, Stuttgart
Andreas Schnaible
Oberpolier

Das gerüstfreie Schalungskonzept mittels Plattformen konnte nur in Verbindung mit der MAXIMO Rahmenschalung aufgrund der einseitigen Ankerbedienung realisiert werden. Sehr gut war auch die Projektbetreuung durch PERI. Gemeinsam mit den PERI Ingenieuren wurden Taktpläne und Elementanordnungen festgelegt, Planung und Steuerung des Materialeinsatzes erfolgten baubegleitend in wöchentlichen Abstimmungen. Auch die Zusammenarbeit hinsichtlich Materialdisposition sowie der Planung, Fertigung und Lieferung von projektspezifisch entwickelten Aufstellkonsolen war vorbildlich.

Zum Projektbericht
Porträt von Raimer Rathje,  Polier von Aug. Prien GmbH & Co. KG, Hamburg
Raimer Rathje
Polier

Mit MAXIMO erreichen wir das geforderte Betonbild – bei einfachem Handling.

Zum Projektbericht
Porträt von Volker Mayländer, Polier von Leonhard Weiß aus Göppingen
Volker Mayländer
Polier

Wir haben das Fugen- und Ankerbild vor Beginn der Schalungsarbeiten mit dem Architekten abgesprochen, seine Anforderungen an die Gestaltung konnten wir mit der MAXIMO einfach erfüllen. Gleichzeitig sparen wir mit dem System erheblich Zeit und in vielen Fällen auch Arbeitsgerüste und somit Kosten. Der MAXIMO Einsatz war für uns also von doppeltem Vorteil.

Zum Projektbericht
Portrait von Klaus Weiland und Franz Stadelmaier, Poliere, F. Kirchhoff Systembau GmbH, Münsingen
Klaus Weiland und Franz Stadelmaier
Poliere

Die hohen Sichtbetonanforderungen mit durchgehendem Fugenraster erfordern ein sehr genaues Arbeiten. Mit TRIO Struktur können wir die gewünschten Ergebnisse erzielen und haben für alle Anwendungen eine flexible Rahmenschalung zur Verfügung. Auch die Kombinierbarkeit mit der MAXIMO ist von großem Vorteil.

Zum Projektbericht
Porträt von Tobias Knappke, Bauleiter bei Hochtief Building GmbH, München
Tobias Knappke
Bauleiter

Arbeitssicherheit hat für uns immer höchste Priorität. So waren die VARIODECK Randtische inklusive Absturzsicherung sowie der PROKIT Seitenschutz für alle am Bau Beteiligten eine sichere Lösung, dies führte zudem zu einem positiven Gesamteindruck der Baustelle. Und mit der einseitig ankerbaren MAXIMO konnten wir die Masse an Stahlbetonwänden in kurzer Bauzeit herstellen.

Zum Projektbericht