You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

Lagerkeller Brauhaus Tegernsee, Gmund

Projektdaten

Standort: Gmund, Deutschland

Das Herzoglich Bayerische Brauhaus betreibt neben dem Stammsitz in Tegernsee seit 2012 eine weitere, moderne Abfüllanlage mit Logistikzentrum in Gmund, im Norden des Tegernsees. Bei der Erweiterung des Werks mit einem Lagerkeller mussten für das im Grundriss rechteckige, 39 m x 35 m messende Kellergebäude knapp 10 m hohe und 50 cm starke Umfassungswände hergestellt werden.

Anforderungen

  • Kurze Bauzeit für die Stahlbetonwände von nur 4 Wochen

Kunde

Krämmel GmbH & Co. Bauunternehmung KG, Wolfratshausen

Projektbetreuung

PERI Niederlassung München

Kundennutzen

  • Wirtschaftliche und sehr schnelle Schalung der Wände
  • Die 1,20 m breiten Arbeitsebenen der MXP Plattformen vereinfachten und beschleunigten die Schalungs- und Betonierarbeiten. Der konische MX 18 Anker erforderte zudem keinen zusätzlichen Mann auf der Gegenseite.
  • Jeden Tag konnte ein kompletter Takt mit Betonierabschnittslängen zwischen 7,20 m und 8,40 m fertiggestellt werden.
  • Hohe Arbeitssicherheit
Xaver Länger
Polier

Gleich nach den ersten Abschnitten ist alles perfekt gelaufen: jeden Tag ein Takt. Mit MAXIMO und dem MXP Bühnensystem sind sowohl Arbeitssicherheit als auch Geschwindigkeit gegeben.

PERI Lösung

  • Zur Herstellung der Stahlbetonwände wurden mit der MAXIMO Rahmenschalung und dem modularen Bühnensystem MXP Schalungseinheiten gebildet, die sich mit dem Kran großflächig umsetzen ließen – inklusive aller Arbeitsplattformen.
  • In Verbindung mit der einseitig bedienbaren MX Ankertechnik wurde damit auch in großer Höhe konsequent sicher und mit hoher Arbeitsgeschwindigkeit geschalt und betoniert.