Ein Mensch steht mit einem Tablet auf einer Baustelle und verwendet die PERI Quicksolve App.
Planungstool PERI QuickSolve jetzt auch für das PERI UP Fassadengerüst.

Doppelt Zeit sparen mit digitaler Gerüstplanung von PERI

So leicht kann Gerüstplanung sein: Gebäudeplan erstellen, Projektdaten eingeben und alles weitere übernimmt das digitale Tool. Mit dem neuen PERI QuickSolve Fassadengerüstplaner haben Gerüstbauer und Handwerker ihre Fassadenprojekte jetzt ganz schnell im Griff. Denn auf Basis des PERI UP Fassadengerüsts mit dem flexiblen Easy Stiel planen sich einfache Gebäudegeometrien mit PERI QuickSolve im Handumdrehen.  

Datum
08 Januar 2024
Thema
Produkte
Ein Mensch steht mit einem Tablet auf einer Baustelle und verwendet die PERI Quicksolve App.

Jetzt Pressemitteilung herunterladen

Die Bilder im Detail

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die im Presseset enthaltenen Bilder.

Als erfahrener Partner im Gerüstbau weiß PERI, wie zeitaufwendig eine Gerüstplanung selbst bei überschaubaren Projekten sein kann. Abhilfe für seine Kunden schafft der Gerüst- und Schalungshersteller jetzt mit dem neuen PERI QuickSolve Fassadengerüstplaner: Das digitale Tool berechnet in kürzester Zeit, wie sich Gebäude bis knapp 27 m Höhe und rechteckiger Geometrie optimal mit dem PERI UP Fassadengerüst einrüsten lassen. Die Anwendung benötigt nahezu keine Vorkenntnisse, denn das Tool läuft kostenlos ohne jede Installation im Browser und ist so rund um die Uhr auf den verschiedensten Endgeräten verfügbar. Gerüstbauer und Handwerker benötigen nur wenige Schritte bis zum vollständigen Planungsergebnis, inklusive 3D-Ansicht. Zusätzlich erhalten die Nutzer eine umfassende Materialliste auf Stückzahlebene sowie die Angaben zu Einzel- und Gesamtgewicht der Gerüstbauteile. Alle Listen und Ergebnisse lassen sich übersichtlich zusammengefasst als Dokumente exportieren.

Automatisierte Planung in wenigen Schritten

Für ein konkretes Projekt muss zunächst der digitale Gebäudeplan mit rechteckigen Bauwerkskörpern im Tool erstellt werden. Als Berechnungsgrundlage für die Einrüstung dient das besonders flexible PERI UP Fassadengerüst mit dem Easy Stiel, das zum PERI UP Gerüstbaukasten gehört. Sämtliche PERI UP Bauteile für Fassadengerüste sind mit ihren Varianten im Tool hinterlegt. So haben Gerüstbauer und Handwerker die Wahl zwischen Stiel- oder Rahmenbauweise, verschiedenen Gerüstbreiten und Feldlängen sowie unterschiedlichen Gerüstbelägen. Auch Treppentürme für den Zugang zum Gerüst sind in den Breiten 67 cm und 75 cm wählbar. Weitere Features wie die Auswahl zwischen Bordbrettern oder Bordblechen sind ebenfalls vorhanden. Die Bauwerkskörper werden anschließend vom PERI QuickSolve Fassadengerüstplaner an den Außenwänden virtuell eingerüstet – je nach Wunsch entweder komplett oder in Teilen, wobei sich jede Fassadenfläche einzeln steuern lässt. Natürlich ist jede Planung auch nachträglich immer wieder anpassbar.

Doppelte Zeitersparnis bei Planung und Umsetzung

Die schnelle und intuitive Bedienung der neuen PERI QuickSolve App verkürzt die Planungszeit bei Standardfassadenprojekten deutlich. Zusätzlich ermöglicht der optimierte Einsatz des Gerüstmaterials den Handwerks- und Gerüstbaubetrieben eine effiziente Arbeitsweise. So lässt sich beispielsweise auch das im Unternehmen bereits vorhandene PERI UP Gerüstmaterial in das Planungstool einpflegen, um das digitale Einrüsten bestmöglich auf den jeweiligen Nutzer abzustimmen.

Das PERI UP Fassadengerüst mit dem seit Jahren bewährten Easy Stiel bietet außerdem selbst zahlreiche Vorteile im Hinblick auf Effizienz und Zeitersparnis. Bei der Umsetzung ihrer QuickSolve Planung profitieren Fachbetriebe also gleich doppelt, denn mit dem Easy Stiel geht die Montage eines Fassadengerüsts mühelos und schnell von der Hand. Dafür sorgen die am Stiel integrierten Gerüstknoten und Diagonalaufnahmen: Riegel, Konsolen und Diagonalen lassen sich nahezu ohne Werkzeug und kupplungsfrei anschließen. Die durchdachten Anschlussdetails an den Bauteilen helfen, Handgriffe zu sparen und den Zeitaufwand für Auf- und Abbau weiter zu verringern. So ist die Befestigung der Gerüstriegel in den Knoten zum Beispiel denkbar einfach: Der sogenannte Gravity Lock von PERI sorgt dafür, dass die Keile des Riegels nur durch ihr Eigengewicht in die Aufnahme des Gerüstknotens fallen und den Riegel verschließen. Dadurch können die Gerüstbauer die Riegel sogar aus gewisser Entfernung in den Gerüstknoten einhängen. Für die endgültige Sicherung ist nur noch ein kurzer Hammerschlag notwendig.

Integrierte Sicherheit mit dem Easy Stiel, ohne Zusatzaufwand

Die in das Gerüstsystem integrierte vorlaufende Geländermontage gewährleistet eine hohe Sicherheit und Zeitersparnis schon während des Aufbaus auf der Baustelle: Die Gerüstbauer sind beim Betreten der nächsthöheren Gerüstlage durch das bereits montierte Geländer gesichert – ohne Zusatzaufwand. Auch an der Gerüstinnenseite lässt sich die vorlaufende Geländermontage mit dem Easy Stiel ausführen. Gleiches gilt für die Treppenaufgänge mit vorlaufendem Treppengeländer. Ein weiterer Sicherheitsaspekt, den PERI in das flexible Gerüstsystem eingebaut hat, sind die versatz- und stolperfreien Belagsflächen. Im metrischen System und wahlweise aus Aluminium, Composite, Stahl oder als Kombibelag erhältlich, werden alle Beläge standardmäßig mit einer integrierten Abhebesicherung geliefert. Das erspart ebenfalls den Einsatz von Zusatzbauteilen zur Sicherung der Beläge und hält den Aufwand für Material, Zeit und Kosten niedrig.

Kraftsparendes Handling und effiziente Logistik

Darüber hinaus können Gerüstbauer mit den leichten Bauteilen beim Auf- und Abbau Kraft sparen, denn unter den Stahl-Fassadengerüsten ist das PERI UP Fassadengerüst ein Leichtgewicht. So wiegt der Easy Stiel beispielsweise nur 7,2 kg und der Horizontalriegel in 67 cm Länge nur 2,4 kg. Auch beim Transport kann sich das geringe Bauteilgewicht vorteilhaft bemerkbar machen – durch weniger Kraftstoffverbrauch und einer besseren Auslastung der Transportfahrzeuge. Hier stellt der Easy Stiel zusätzlich seine logistischen Vorzüge unter Beweis: Da für ein Fassadengerüst in Stielbauweise keine sperrigen Rahmen erforderlich sind, können die Bauteile ohne große Leerräume gestapelt und der Freiraum für weiteres Material genutzt werden. Gerüstbaufirmen und Handwerksbetriebe sind mit dem Easy Stiel daher in der Lage, Paletten und Fuhrpark beim Transport optimal auszulasten.

Praxistauglichkeit und Anwendungsfreundlichkeit werden bei PERI generell großgeschrieben, und das beweist auch das neue Planungstool: Mit der Kombination aus PERI QuickSolve und dem PERI UP Fassadengerüst können Gerüstbauer und Handwerker unkomplizierte Fassadenprojekte jetzt noch einfacher planen und schneller abwickeln, was das wirtschaftliche Arbeiten sehr erleichtert.

Ansprechpartner

Bitte wenden Sie sich für weitergehende Fragen zu Text- oder Bildmaterial direkt an unsere Presseabteilung.