You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

16
Nov
15
Dez

Fachtagung Baubetrieb: PERI bringt neuesten Wissenstand an Hochschulen

16. November 2016

Professoren der baubetrieblichen Fakultäten aus Deutschland und Österreich kamen der Einladung von PERI nach und ließen sich an zwei Tagen über den neuesten Stand der Technik im Bereich Schalungs- und Gerüstsysteme informieren. Im PERI Fortbildungszentrum in Weißenhorn bekamen die Teilnehmer praxisnah und in kleinen Gruppen die neuesten Lösungen vorgestellt. Anhand der Live-Produktvorführungen konnten sich die Professoren im Detail mit den innovativen Lösungen wie der Kern-Selbstkletterschalung ACS Core 400 vertraut machen. Insbesondere die universelle Leichtschalung DUO in Verbindung mit dem neuartigen Technopolymer-Werkstoff fand großes Interesse bei den Baubetriebsexperten.

Presse Set

16. November 2016
Weißenhorn
  • Pressebericht (de|en)
  • 4.353 Zeichen (ohne Leerzeichen)
  • 4 Pressebilder
  • 12.9 MB
Presse Set herunterladen

PERI Fachtagung für Professoren, Weißenhorn

Am 8. und 9. November 2016 lud der Schalungs- und Gerüsthersteller PERI bereits zum achten Mal zur Fachtagung für Professoren ein. Im Fortbildungszentrum in Weißenhorn nutzten über 40 Dozenten der baubetrieblichen Fakultäten aus Deutschland und Österreich die Gelegenheit, sich eingehend und praxisnah über modernste Bauverfahren im Bereich der Schalungs- und Gerüsttechnik zu informieren. Schwerpunkte waren unter anderem neu- und weiterentwickelte Systeme, Online Services und Themen aus dem Bereich Forschung und Entwicklung.

Geschäftsführer Alexander Schwörer begrüßte die Teilnehmer und informierte über die derzeitige Situation auf den weltweiten Baumärkten. Anschließend folgten interessante Vorträge zu Themen aus dem Bereich Forschung und Entwicklung, digitale Dienstleistungen und webbasierte Onlineportale. Neueste Innovationen aus der Schalungs- und Gerüsttechnik wurden praxisnah im Detail erläutert.

Praxisorientierte Wissensvermittlung

Anhand eines aktuellen Betonsanierungsprojekts wurden die projektspezifische PERI Ausführungslösung und deren Vorteile vorgestellt. Anhand dessen ließen sich die komplexen Herausforderungen, denen moderne Systemlösungen gewachsen sein müssen, praxisnah erläutern. Aktuelle Ansätze im Bereich der Weiterentwicklung von Werkstoffen im Schalungs- und Gerüstbau vermittelte ein Fachvortrag aus dem Bereich Oberflächentechnik und Korrosionsschutz. Zudem informierten PERI Spezialisten über zeitgemäße, digitale Dienstleistungen sowie die Möglichkeiten und Konsequenzen webbasierter Online-Portale. Mit dem Online-Portal myPERI erhalten Kunden Zugriff auf wichtige Projekt- und Produktunterlagen ihrer PERI Baustellen. Mit einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit vereinfacht myPERI dabei den Projektalltag. Einen umfassenden Überblick über computergestützte Tools zur Online-Konfiguration und -Berechnung unter Berücksichtigung der bestimmungsgemäßen Verwendung von Schalungs- und Gerüstsystemen erhielten die Teilnehmer im Anschluss.

Innovationen in der Schalungs- und Gerüsttechnik

Der zweite Tag war ganz der Praxis gewidmet – für die Professoren eine Möglichkeit, sich im Detail mit den neuesten Systemlösungen vertraut zu machen. Vom Fassadengerüst bis hin zu hochmoderner Klettertechnik standen insbesondere die bauma-Neuheiten im Fokus.

So überzeugten sich die Teilnehmer vom geringen Gewicht des neuen PERI UP Easy* Rahmengerüstes, verbunden mit signifikanten Sicherheits- und Montagevorteilen. Der im Rahmen integrierte Rosett-Knoten ist dabei das sichtbare Zeichen für hohe Flexibilität: kompatibel mit Modulgerüst sowie einfacher, schneller Anbau von Gerüsttreppenfeldern und Konsolen.

Von der Fläche in die Höhe: Die auf der bauma 2016 vorgestellte Selbstkletterschalung ACS Core 400 für Hochhauskerne weist eine neuartige Kletterhydraulik mit höherer Geschwindigkeit und synchronem Hub auf. Den Klettervorgang konnten die Professoren in Weißenhorn live erleben.

In Deutschland ist in den nächsten Jahren mit einem erhöhten Bedarf an Neubauten und Sanierungen von Brücken zu rechnen. Deshalb stieß insbesondere die optimierte Ausführungslösung bei Bau und Erneuerung von Gesimskappen auf entsprechend reges Interesse. Denn ein geschlossenes System aus Schalungskonsole und Verankerung steigert nicht nur die Planungs- und Arbeitssicherheit, es spart letztlich Kosten.

Der Werkstoff aus Technopolymeren, die einfache Handhabung der Schalung und die universelle Verwendbarkeit für Wände, Fundamente, Säulen bis hin zu Decken und Unterzügen – das sind die herausragenden Eigenschaften, welche die Baubetriebsdozenten zusammen mit den Produktverantwortlichen an der neuen DUO Leichtschalung erleben und hinterfragen konnten. Interessant war dabei auch die Tatsache, dass der neuartige Werkstoff nicht nur das Gewicht reduziert und somit den Kranbedarf erübrigt: Auch die Lärmentwicklung bei der Schalungsmontage wird deutlich reduziert – ein nicht zu vernachlässigender Aspekt für manche Bauaufgaben im In- und Ausland.

 

*Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung PERI UP Easy
In Bayern, Österreich und in der Schweiz wird keine Zulassung benötigt. In Deutschland ist diese für die Systembreite 67 cm erteilt. Für die Systembreite 100 cm ist die Zulassung beantragt. Mit einer baurechtlichen Zustimmung im Einzelfall ist dessen Einsatz bereits jetzt möglich. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.easy.peri.de oder bei Ihrem Fachberater.

Ihr Pressekontakt bei PERI
Martina Pankoke 
+49 (0)7309.950-1191
E-Mail schreiben