You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

REDI Majakka Tower, Helsinki, Finnland

Projektdaten

Standort: Helsinki, Finnland

  • Höchstes Wohngebäude in Finnland mit einer Höhe von 134 m
  • Wie ein Leuchtturm (Majakka) prägt es das neue Stadtviertel REDI im östlichen Stadtzentrum von Helsinki
  • Das Stadtviertel REDI ist derzeit eines der größten und bedeutendsten Bauprojekte in Finnland

Anforderungen

  • Unterstützung im Bereich Planung und Umsetzung des ersten Wohnhochhauses in Finnland, da Hochhäuser mit über 15 Stockwerken bisher in Finnland eher selten gebaut wurden
  • Berücksichtigung hoher Windgeschwindigkeiten für die Ausführung des Hochhauses
  • Hohe Anforderungen an Arbeitssicherheit

Kunde

Bauunternehmen

SRV Rakennus Oy

Projektbetreuung

PERI Finnland

Kundennutzen

  • Sicheres und effizientes Arbeiten durch die lückenlose Umschließung der Rohbaugeschosse
  • Schutz des Baustellenteams auch in großen Höhen vor Wind- und Witterungseinflüssen
  • Schneller und sicherer Klettervorgang auch bei starkem Wind – durch das schienengeführte Klettern war die Klettereinheit zu jeder Zeit fest mit dem Bauwerk verbunden
  • Besonders wirtschaftliche Lösung durch das modulare Schienenklettersystem RCS
  • Ausschalen und Umsetzen der gesamten MAXIMO Schachtinnenschalung als komplette Einheit
Porträt von Juha Leivonen, Bauleiter bei SRV Rakennus Oy
Juha Leivonen
Bauleiter

Die Effizienzgewinne des RCS Klettersystems steigen mit zunehmender Gebäudehöhe. Basierend auf den bisherigen Erfahrungen würde ich sagen, dass die Kletterlösung bei der Erstellung von Bauwerken mit mehr als 15 Stockwerken wirtschaftlich sinnvoll ist. Die Einhausung an allen Gebäudeseiten schützt das Baustellenteam vor Wind- und Witterungseinflüssen und ermöglicht ein sicheres und effizientes Arbeiten. Das ist ein großer Vorteil bei einem Hochhausbau in Küstennähe, wo der Wind ein erstzunehmender Risikofaktor ist.

PERI Lösung

  • Unterstützung des Baustellenteams bereits in der Planungsphase mit technischem Know-how im Bereich Klettertechnik
  • Stetige Unterstützung des Baustellenteams bei allen technischen Fragen während der Bauausführung
  • Kletterschutzwand RCS P als Einhausung und als Absturzsicherung der Rohbaugeschosse
  • RCS Schienenklettersystem kombiniert mit MAXIMO Rahmenschalung zur Herstellung der Kernwände der Aufzugsschächte
  • MAXIMO Schachtecken MXSE dienten zugleich als 90° Innenecken und als Ausschalelement