You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

Museum Barberini, Potsdam

Projektdaten

Standort: Potsdam, Deutschland

Wiederaufbau des Palastes Barberini in Potsdam als Kunstmuseum. Der komplette Neubau entstand mit einer exakt nachgebildeten historischen Fassade.

Architekten: Hilmer & Sattler und Albrecht, München

Anforderungen

  • Aufstellen eines Arbeits- und Schutzgerüsts, um von hier aus die Fassade errichten zu können.
  • 4000 m2 mit Breitenklasse W 09
  • 2000 m2 mit Breitenklasse W 21
  • Berücksichtigung hoher Verkehrslasten bis 4,5 kN/m2 (Lastklasse 5)
  • Eingeschränkte Ankermöglichkeiten

Kunde

Scheffler GmbH, Werder/Havel

Projektbetreuung

PERI Niederlassung Berlin
PERI Vertriebsbüro Oldenburg | PERI Niederlassung Hamburg
PERI Niederlassung Weißenhorn

Kundennutzen

  • Planung und Umsetzung durch die PERI Ingenieure
  • Ingenieurleistung und Material aus einer Hand
  • Wirtschaftliche und sichere Systemlösungen
  • Hohe Kompatibilität: PERI UP ließ sich mit VARIOKIT Systembauteilen und FB 180 Faltbühnen problemlos kombinieren.
  • Große Flexibilität: Die Gerüstanpassung an Geometrie und Lasten erfolgte im metrischen 25-cm-Raster.
  • Schnelle Anpassung: Zugangsmöglichkeiten und Arbeitsbreite wurden mit den aufwändigen Fassadenarbeiten kurzfristig koordiniert.
Porträt von Heinz Noack, Baustellenleiter bei Scheffler GmbH, Werder/Havel
Heinz Noack
Baustellenleiter

Durch die frühe Einbindung von PERI konnte dem Bauherrn ein schlüssiges und wirtschaftliches Gerüstkonzept angeboten werden.

PERI Lösung

  • Die PERI Gerüstspezialisten entwickelten eine umfassende Variante „aus einer Hand“, von der Planung bis hin zur statischen Berechnung.
  • Trotz der hohen abzutragenden Lasten ließen sich durch die gewählten Lastverteilungsmaßnahmen die Verankerungspositionen auf nur 3 Ankerlagen in 7 m, 13 m und 21 m Höhe beschränken.
  • PERI UP wurde als Rahmen- und Modulgerüstvariante kombiniert und mit Systembauteilen aus dem PERI Produktportfolio ergänzt.
  • Das VARIOKIT Baukastensystem bildete die geeignete Basis für weit gespannte Überbrückungen und maßgefertigte Auflagerkonstruktionen.
  • Faltbühnen FB 180 erweiterten die Arbeits- und Zugangsebenen, integrierte Alu-Treppenläufe dienten als Gerüstaufstieg.