You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

22
Jun
22
Jun

Deutschland baut! e.V. Mitgliederversammlung 2016

22. Juni 2016


Presse Set

22. Juni 2016
Berlin
  • Pressebericht (de)
  • 3.853 Zeichen (ohne Leerzeichen)
  • 2 Pressebilder
  • 90.3 MB
Presse Set herunterladen

Diskussion zwischen Politik und Wirtschaft, Berlin

Zur Mitgliederversammlung von Deutschland baut! am 1. Juni 2016 in Berlin fanden sich zahlreiche Vertreter der mittlerweile fast 70 Mitgliedsunternehmen der Initiative Deutschland baut! e.V. ein. Im Anschluss an die  Mitgliederversammlung der Brancheninitiative Deutschland baut! e.V. war Herr Staatssekretär Rainer Bomba zu Gast und stellte aktuelle verkehrspolitische Themen vor.

Der Vorstandsvorsitzende, Dieter Babiel (Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH), informierte die Mitglieder von Deutschland baut! bei der Mitgliedersammlung 2016 über laufende Projekte, wie beispielsweise das Deutschland baut! Traineeprogramm, virtuelle Messesysteme, die Konzeption eines Deutschland baut! e.V. Innovationspreises und die neu entstandene Kooperation mit dem ZIA. Darüber hinaus wurde auf bevorstehende Termine, wie eine Vortragsveranstaltung mit Herrn Staatssekretär Rainer Bomba und die für Herbst 2016 in Berlin geplante Fundraisingveranstaltung hingewiesen.

Auch auf zahlreichen Messen wird Deutschland baut! e.V. präsent sein. Auf der Messe Bau München 2017 ist zudem eine Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Politikern und Unternehmern geplant.

Herr Babiel hob hervor, dass die aktiv mitwirkenden Unternehmen deutlich belegen, dass Deutschland baut! mit seinen Zielen und Handlungsmöglichkeiten klar den Nerv der Wertschöpfungskette Bau trifft. "Wir sind stolz, dass zunehmend mehr Unternehmen und Unternehmer unserem Ruf folgen. Auf dieser inzwischen soliden Basis ist das Branchenbündnis für die gefassten Ziele sehr gut aufgestellt. Das stetige Werben für die gemeinsame Sache bleibe aber weiterhin ein zentrales Handlungsfeld der Initiative", so Babiel.

In einer konstruktiven Diskussion wurden die Anpassung der Satzung, wie auch die Verlegung des Vereinssitzes nach Berlin beschlossen.

Die Berichte des Schatzmeisters Andreas Klaß (Heinz von Heiden) und des Rechnungsprüfers David Pfender (Saint Gobain Building Distribution Deutschland GmbH) belegten die finanzielle Stabilität des Branchenbündnisses. In den anschließenden Vorstandswahlen stellten sich alle Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl und wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Vorstandes am 2. Juni 2016 in Berlin wurde Johann Jaeger von der Jaeger Gruppe einstimmig zum neuen Schatzmeister gewählt. Er übernimmt das Amt von Andreas Klaß (Heinz von Heiden), der sich zukünftig im Vorstand von Deutschland baut! anderen Schwerpunkten widmen wird.

Der Vorstand bekräftigte die Zielrichtung der Initiative, die Mitgliederbasis zu stärken sowie die Projekte zur Fachkräfte- und Nachwuchssicherung konsequent weiter zu entwickeln.

Im Anschluss an die  Mitgliederversammlung war Staatssekretär Rainer Bomba zu Gast bei Deutschland baut! und stellte gegenwärtige verkehrspolitische Themen vor. Neben Herrn StS Bomba stand auch der Schirmherr von Deutschland baut! e.V. und Bundesbauminister a.D., Herr Dr. Peter Ramsauer, mehr als 60 namhaften Unternehmern der Wertschöpfungskette Bau im Rahmen einer lebhaften Diskussion zu aktuellen verkehrspolitischen Themen zur Verfügung.

Herrn StS Bomba war es gelungen, in einer profunden und äußerst informativen Art über die Reformkommission zum Bau von Großprojekten, den Bundesverkehrswegeplan 2030 zum Thema Elektromobilität und zur Digitalisierung im Bauwesens seitens des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur Stellung zu nehmen.

Im Anschluss an die vorstehend genannten Kurzstatements entwickelte sich eine lebhafte Diskussion zwischen Politik und Wirtschaft.

Das Resümee der Veranstaltung fiel äußerst positiv aus.

Es wurde vereinbart, den intensiven Dialog zwischen der Politik und den Unternehmern der Wertschöpfungskette Bau auf diesem Wege fortzusetzen.

Pressekontakt | PERI Deutschland
Sie haben Fragen zu einer Veröffentlichung oder benötigen zusätzliche Informationen? Dann kontaktieren Sie uns – wir helfen gerne weiter: presse@peri.de