29
Apr
15
Dez

Sanierungsaufgaben mit projektspezifischen Lösungen meistern

29. April 2015

Die durch PERI VARIOKIT gestützte Fassade des Naturkundemuseums in Karlsruhe. Sanierung eines Feuerwehrgebäudes in Paris - Einsatz der SKYDECK Paneelen und der PEP Stützen zum Auflagern der Deckenschalung. Prager Veitsdom, an dessen Fassade das Modulgerüstsystem PERI UP Rosett Flex zum Einsatz kommt. Dieses diente als Arbeitsgerüst sowie zur Materiallagerung und als Tragsystem für die Seilaufzüge. Decke des Betonkuppelbaus vom Meeresmuseum in Tallinn wird mithilfe des PERI UP Gerüstsystems für Sanierungsarbeiten gestützt. Die PERI UP Rosett Gerüstlösung welche im Eaton Centers in Toronto aufgebaut wurde, um die Modernisierung durchzuführen, ohne die Besucher zu gefährden oder den laufenden Betrieb zu stören.

Presse Set

29. April 2015
  • Pressebericht (de)
  • 6.930 Zeichen (ohne Leerzeichen)
  • 5 Pressebilder
  • 42.2 MB
Presse Set herunterladen

Schalungs- und Gerüsttechnik für Bestandsbauten

Das Bauen im Bestand stellt häufig sehr hohe Anforderungen an Bauherrn, Planer und Bauausführende. Je nach Situation vor Ort steht auch die Schalungs- und Gerüstindustrie oft ungewöhnlichen Herausforderungen gegenüber. Die gesamte Planung sowie die eingesetzten Geräte müssen den projektspezifischen Eigenheiten des Gebäudes und insbesondere dessen baulichem Umfeld angepasst werden. PERI gelingt es mit einer breiten Produktpalette und deren ausgeklügelter Nutzung, die passende und wirtschaftlichste Lösung für die jeweils anfallenden Aufgaben zu finden.

Die vielfältigen Aufgaben beim Bauen im Bestand reichen von Schließen innerstädtischer Baulücken über Denkmalpflege bis hin zu Sanierungen von Verkehrsinfrastrukturbauten wie zum Beispiel Bahnhöfen und Tunneln bei laufendem Betrieb. Die Folgen für den Baubetrieb sind ebenso vielfältig wie herausfordernd.

Hierbei bestehen die Aufgaben generell darin, die Beschaffenheit des Baus in seinem Umfeld zu ergründen und diesen mit geeigneten Arbeitsmitteln zu begegnen. PERI Systeme lassen sich dem Bestand geometrisch und statisch praktisch „wie auf den Leib schneidern“. In existierenden Strukturen muss zudem meistens auf engstem Raum gearbeitet werden, wodurch sich das Gefahrenpotenzial erhöht. Für das Aufstellen der Geräte sowie die Materiallagerung bleibt kaum Platz und es können keine schweren Kräne eingesetzt werden. Um auch bei beengten Verhältnissen und ohne Kran zügig arbeiten zu können, sollten die eingesetzten Geräte leicht und vorzugsweise auch von Hand umsetzbar sein. In der Regel sind Tragwerkskonzepte und Arbeitsplattformen erforderlich, jeweils projektspezifisch angepasst an alle geometrischen und statischen Erfordernisse. All das bietet die kompakte und leichte Alu-Bauweise vieler PERI Produkte.

Geringe Gewichte und leichtes Handling bei Decken- und Wandschalungen
Bei der Sanierung eines Feuerwehrgebäudes in Paris mussten Decken unterschiedlicher Stärke in verschiedenen Höhen in den Bestand eingezogen werden – ganz ohne Kraneinsatz. Die Paneeldeckenschalung SKYDECK bot hier eine sehr wirtschaftliche Lösung. Der Fallkopf ermöglichte frühes Ausschalen und begrenzte damit die Vorhaltemenge auf der Baustelle – ein großer Vorteil insbesondere bei den stark eingeschränkten Lagermöglichkeiten. Die SKYDECK Elemente aus Aluminium sind mit einem Gewicht von maximal 15 kg sehr leicht konnten daher mühelos per Hand eingebaut werden. Zudem beschleunigte der geringe Stützenbedarf die Schalarbeiten zusätzlich.

Wirtschaftliche Systemlösungen für Abbruch, Umbau und Neubau
Der Westflügel des Karlsruher Naturkundemuseums wurde aufwändig saniert und modernisiert. PERI Ingenieure unterstützten den aufwändigen Museumsumbau mit einer umfassenden Schalungs- und Gerüstlösung aus einer Hand. Eine VARIOKIT Fachwerkkonstruktion stützte die historische Westfassade ab, während dahinter der alte Flügel abgebrochen und ein neuer Trakt mit hohen Sichtbetonansprüchen geschalt und betoniert wurde – alles bei laufendem Betrieb. Für die hohen SB 4 Sichtbetonanforderungen der 12 m hohen Außenwände kombinierte das erfahrene Baustellenteam die außenseitige VARIO GT 24 Träger-Wandschalung mit gegenüber gestellten, 60 cm breiten TRIO Elementen auf der Innenseite. Für die Schalungs- und Bewehrungsarbeiten bei den erhöhten Wandtakten diente das PERI UP Rosett Modulgerüstsystem als 7,50 m hohes Trag- und Arbeitsgerüst.

Sichere Arbeitsgerüste mit PERI UP – bestens angepasst an jeden Bedarf
Das PERI Modulgerüst mit metrischem Raster lässt sich generell großen Lasten und komplexesten Geometrien anpassen und bietet so sichere Arbeitsgerüste für vielfältige Aufgaben – ob zur Sanierung des Meeresmuseums in Tallinn, Estland, das in einem 100 Jahre alten Betonkuppelbau aus der Zarenzeit untergebracht ist, oder zur Restaurierung des im Jahre 1344 erbauten gotischen Prager Veitsdoms.

In Tallinn wurde ein historischer Kuppelbau aus der Zarenzeit saniert und zu einem attraktiven Meeresmuseum umgebaut. Das PERI UP Gerüstsystem passte sich hierbei der Geometrie des knapp 100 Jahre alten Stahlbetonkomplexes optimal an und wurde für die Innen- und Außenarbeiten äußerst vielseitig eingesetzt.

Die Restaurierung des historischen Prager Veitsdoms erforderte ein anpassungsfähiges Gerüstsystem, die Arbeitsebenen waren zudem auf die Lagerung und den Transport großformatiger Steinblöcke ausgelegt. Das Modulgerüstsystem PERI UP Rosett Flex diente hierbei als flexibel anpassbares Arbeitsgerüst – sowie zur Materiallagerung und als Tragsystem für die Seilaufzüge mit knapp 45 m Höhe. So sind die Arbeitsebenen bereichsweise 4,50 m breit, um die großformatigen und bis zu 600 kg schweren Steinblöcke aufnehmen zu können.

Bauen bei laufendem Betrieb – kurze Bauzeiten und höchste Sicherheit
Vor allem öffentliche Gebäude bleiben ganz oder in Teilen während der Maßnahmen in Betrieb, weshalb kurze Bauzeiten gefordert sind. Um das hohe Arbeitstempo zu bewältigen und dabei niemanden zu gefährden, müssen die Systeme maximale Sicherheit gewähren. Dank einer von kanadischen PERI Ingenieuren entwickelten Lösung konnte etwa eine der größten Shopping-Malls Kanadas – das siebengeschossige Eaton Centre in Toronto – umfangreich modernisiert werden und dabei die ganzen zwei Jahre lang geöffnet bleiben. Nach der schnellen, sicheren Montage hüllte die PERI UP Rosett Gerüstlösung die Geometrie des Centers im Inneren wie eine zweite Haut ein. Hinter großen Werbebannern blieb dies für die Passanten weitestgehend verborgen. Über integrierte Arbeitsplattformen und Zugänge waren für die Handwerker alle nötigen Ebenen zur schnellen und sicheren Realisierung der Aufgaben erreichbar. Indessen bewegten sich die Besucher mithilfe von Schutzdächern, Durchgangsbereichen und Überbrückungen sicher um die Baustelle herum.

Auf die Planung kommt es an
Nur auf Grundlage einer exakten Planung können Risiken vermieden und die richtigen Schritte vorgenommen werden, um „alten Gemäuern“ neues Leben einzuhauchen. Aber das Bauen im Bestand ist auch immer eine Reise ins Ungewisse. Nicht alle Details können von vornherein erfasst werden, sodass es oft zu Überraschungen kommt. Entsprechend schnell und flexibel muss die Baustelle bedient werden und die Reaktionen aller Beteiligten erfolgen, wofür Fachwissen und gutes Teamwork gefragt ist. Tauchen unerwartet Probleme auf, behebt PERI diese mit kompetentem Engineering und dem weltweit größten Mietgerätepool zur zügigen Anlieferung der richtigen Systeme.

Ein vielfältiges Angebot sowie flexible, leichte und tragfähige Systeme, die einfach und sicher angewendet werden können – das Bauen im Bestand verlangt Schalungs- und Gerüstherstellern einiges ab. Dass PERI locker mithält, belegen zahlreiche Referenzen des Unternehmens. Neben der guten Planung kommen Dienstleistungen wie die schnelle und fachkundige Hilfe bei bösen Überraschungen hinzu. All das ermöglicht, dass die Gebäude von heute auch morgen noch stehen.

Ihr Pressekontakt bei PERI
Martina Pankoke 
+49 (0)7309.950-1191
E-Mail schreiben