PERI UP Flex Treppe 100 und 125

PERI UP Flex Treppe Stahl 100,125: Für hohe Anforderungen an Tragfähigkeit und Begehbahrkeit.
Die Treppe im Baustelleneinsatz in Kombination mit einem PERI Fassadengerüst
Ausreichend Platz auch bei Gegenverkehr, Materialtransport und Krankentransport mit Bahre
PERI UP Flex Treppe Stahl 100,125: Die leichten Einzelstufen sind schnell montierbar: sie verzahnen beim Einbau und sichern.
PERI UP Flex Treppe Stahl 100,125: Auf der Treppe Stahl 100 können Personen, die sich begegnen, leicht aneinander vorbeigehen.
PERI UP Flex Treppe Stahl 100,125: Die perforierten Belagstufen sind rutschsicher - auch beim Begehen mit ölverschmierten Schuhen.

Produktbeschreibung

Die Bautreppe PERI UP Flex kann bis zu 50 m Höhe aufgebaut werden. Die Gerüsttreppe gibt es in den Breiten 100 cm oder 125 cm und sie verfügt über separate Podeste. Das System mit einer zulässigen Belastung von 3,00 kN/m² ist für hohe Nutzeraufkommen bestens geeignet. Die Montage ist einfach und schnell: Die Wangen werden montiert und dann mit Stufen belegt, die sich beim Einbau verzahnen. Die oberste Stufe sichert alle anderen. Geschlossene Stufen und die hohe Rutschfestigkeit bieten zudem ein Höchstmaß an Komfort und Sicherheit.

Vorteile

  • Die Bautreppe als Zugangsmittel zu Baustellen und Arbeitsplätzen erfüllt die Anforderung zur Bergung Verletzter.
  • Aufbau und Verwendungsanleitung nach BGR113 Treppen bei Bauarbeiten

Prämien für den Arbeitsschutz 

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft födert ausgewählte Produkte, um die Arbeitssicherheit weiter zu erhöhen.
Sichern Sie sich Ihre Prämie beim Kauf der PERI UP Flex Treppe 100


Technische Information

Zulässige Belastungen: Für Treppenläufe und Beläge: 3,0 kN/m²
Grundrisse: 1-m-Variante: ca. 4,5 x 2,0 m
1,25-m-Variante: ca. 5,0 x 2,50 m
Anpassungen an das Gebäude: 1,0 m Höhenanpassungen im Turm
Flexible Höhenanpassungen über Klemmrosette und Riegel
Zulassungen: Regelausführung gemäß EN 12810

 

Sonstige Merkmale

Horizontalriegel vorlaufend montierbar; Gravity Lock sichert Horizontalriegel sofort beim Einlegen in die Rosette; integrierte Belagsicherung; Verwendung von Standardstielen mit eingepresstem Rohrzapfen